26.07.19: DJK Straubing - FC Alburg 5:0 (4:0)
In einer wahren Hitzeschlacht, bei Anstoß hatte es 37 ° (!), ging unsere AH im Derby bei der DJK völlig verdient als Verlierer vom Platz. Leider fehlten auf Gästeseite einige spielstarke Akteure, die einfach nicht gleichwertig zu ersetzen waren.

Die DJK zeigte von Beginn an wer Herr im Haus ist und war über die gesamte Spielzeit überlegen. Nach einer klaren Abseitsstellung erzielte der Gastgeber die Fühurng. Kurz darauf das 2:0, allerdings ging dem Treffer ein Foulspiel an Libero Grzyb voraus. Das 3:0 resultierte aus einem Ballverlust der Alburger, das 4:0 gelang der DJK nach einer schön herausgespielten Aktion. Unsere AH hatte durchaus Chancen, das Ergebnis attraktiver zu gestalten, aber sowohl Lautner Muck, als auch Paul Schmidt scheiterten etwas unglücklich. So war der 4:0 Zwischenstand vielleicht um ein Tor zu hoch. Nach der Pause, besann sich Alburg nochmal, kämpfte groß und hielt bestmöglich dagegen. Besonders Spielmacher und Kaptän Huber motivierte seine Mannen immer wieder nicht aufzugeben. Die DJK hatte aber mit zwei Pfosten- bzw. Lattenschüssen Pech, so daß es dem Ex Alburger Beck Mario vorbehalten war, nach schöner Einzelaktion den Endstand herzustellen. Heute muß man neidlos anerkennen, daß die DJK einfach in allen Belangen besser war, es war für Alburg einfach nicht mehr möglich. 
Aufstellung:
Keuerleber - Grzyb - Seidel, Schmidbauer - Freundorfer, Lautner Th., Hahn, Joschko - Huber - Schmidt, Lautner M.
Auswechsel: Lüdemann, Daubert (kamen zum Einsatz)