F2-Junioren aktiv beim Herzogstadtlauf
 
Lauftraining der F2-Junioren am Sonntag-Vormittag um 9.00 Uhr? Wie geht das? Natürlich nur, wenn eine besondere Motivation dahintersteckt. Und diese lautete am Sonntag, den 19. Mai: Teilnahme am Herzogstadtlauf 2019! Aus diesem Anlass trafen sich 13 Spieler der F2-Junioren des FC Alburg, um gemeinsam bei diesem besonderen sportlichen Ereignis mitzulaufen. Bei Kaiserwetter und bester Stimmung reihten sich die Alburger Buben mit ihren FCA-Kappen unter die über 800 beim Spatzenlauf startenden Kinder und bewältigten die Laufstrecke von 1 km mühelos. Zur Belohnung gab es für jedes Kind eine Medaille und zur Stärkung Getränke, Obst und Müsliriegel. „Es hat riesig Spaß gemacht“, lautete die einhellige Meinung der Kinder. Und das war auch das Ziel bei diesem außergewöhnlichen Training am Sonntag-Vormittag.

 
Die erste Auflage des Hallenfußballturniers für die Kids im sog. „goldenes Lernalter für Technik und Koordination“ am 10.02.19 in der Halle des Turmair-Gymnasiums brachte viele neue Erkenntnisse mit sich. Zum einen konnten sich bei einem Turnier in der Halle jahrgangsübergreifend die Kinder im E- und D-Jugendalter beim Fußballspielen messen, zum anderen zeigte auch der Verein FC Alburg, dass durch etwas organisatorischen Aufwand ein Hallenturnier ohne geringe Vorkenntnisse durchzuführen ist.
So war es überraschend, dass sich der Jahrgang der E1 2008 knapp gegenüber den beiden älteren D1-Teams von 2006 und 2007 behaupten konnte. Die ganz jungen E1-Kinder des Jahrgangs 2009 zeigten eine große kämpferische Leistung und wurden Vierter. Auch die vielen Jungs und Mädels der D2 präsentierten sich in guter Verfassung und brachten den späteren Turniersieger der E1 an den Rande eines Punktverlustes.
In den Pausen konnten sich die Alburger Kinder mit viel Obst und Gemüse stärken. Nach ungefähr zweieinhalb Stunden Fussballspielen und einer kurzen Siegerehrung gab es pünktlich zur Mittagszeit noch für jeden Spieler ein großes Pizzastück und dazu noch eine Apfelschorle.
Somit war das „Alburger Hallenturnier“ für die fussballbegeisterten Alburger Kinder ein ereignisreicher Sonntagvormittag und für die Trainer eine neue Erfahrung, neben dem Coachen auch mal ein Fussballturnier auf die Beine zu stellen.

Endergebnis.jpg


 
Kleinfeldmannschaften des FC Alburg bei NawaRo Straubing
Auf Einladung von NawaRo Straubing besuchten am ersten Adventssonntag (2.12.2018) knapp 40 Kinder der Kleinfeldmannschaften des FC Alburg das Spiel der 1. Damen-Volleyball-Bundesliga zwischen NawaRo Straubing und VCO Berlin. 
Die jungen Fussballerinnen und Fussballer des FC Alburg im Alter zwischen 4 und 14 Jahren waren begeistert von der mitreißenden Stimmung in der turmair-Volleyball-Arena. Der Ausflug war ganz im Sinne des Jugendkonzeptes des FC Alburg,
den Kindern neben einer guten Fussball-Ausbildung den Wert des Zusammenhalts durch Gemeinschaftsaktionen zu vermitteln. NawaRo Straubing konnte mit der großzügigen Einladung sicher viele neue Fans unter den Kindern und Eltern gewinnen.
So war der Abend ein Highlight für beide Vereine. Sportlich war die Begegnung ebenfalls erfolgreich, denn die Mädels von NawaRo Straubing konnten mit einem 3:1 ihren ersten Saisonsieg feiern.
Infos zur F2 Saison 2018 / 2019

Trainingsstart:    22.08.2018
Trainingszeiten:  jeweils Mittwoch und Freitag von 16:30 - 18:00 Uhr.
Einmal wie ein Profi in ein vollbesetztes Stadion einzulaufen – davon träumt jeder junge Fussballspieler. Am 6. Mai 2018 erfüllte sich dieser Traum für 12 G-Jugend-Spieler des FC Alburg. Beim letzten Heimspiel des SSV Jahn Regensburg durften die Alburger Nachwuchskicker an den Händen der Jahn-Profis vor ausverkauftem Haus in die Continental-Arena einlaufen. Mehr als 15.000 Zuschauer jubelten ihnen zu, als sie um 15.30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein das Stadion betraten. 
 

Am 1. Juli 2017 nahmen die F1-Junioren am Fußball-Sommerturnier des TSV Natternberg teil. Bei einen sehr stark besetzten Feld von 12 Mannschaften (u.a. SpVgg Plattling und SpVgg GW Deggendorf) wurde die Gruppenphase mit einen Sieg (gegen die TSV Landshut-Auloh 2:0) und einer Niederlage (0:1 gegen SG Osterhofen) als Zweitplatzierter abgeschlossen.
In den KO-Runden konnten sich die „Alburger-Jungs“ erheblich steigern und fuhren verdiente Siege gegen SV Neukirchen (2:1) und SpVgg GW Deggendorf (1:0) ein.
Im Finale gegen die SG Edenstetten musste nach torlosem Spiel ein 8 Meter Schießen die Entscheidung bringen.  Mit 4:2 behielten die Alburger die Oberhand und fuhren überraschend, aber nicht unverdient, den Turniersieg ein.



Einen Tag später am 2. Juli 2017 starteten die F2 und F3-Junioren das mit jeweils 4 Mannschaften besetzte F1 und F2-Blitzturnier des FSV Straubing.  Bei sommerlich schwülen Bedingungen und langen Spielzeiten (20min statt 10min) zeigten beide Alburger Mannschaften sehr guten Fußball und entschieden in ihren „Jeder gegen Jeden“-Gruppen mit 2 Siegen und einen Unentschieden den Turniersieg für sich.
Das jetzt an einen einzigen Wochenende alle 3 F-Jugendmannschaften Turniersiege in kurzer Zeit eingefahren haben, bestätigt immer mehr die hervorragende Jugendarbeit beim FC Alburg.


Das erste Punktspiel der Rückrunde gewannen die „Hinrundenmeister“ der E2 deutlich mit 7:2. Dabei hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können. Denn die Alburger Jungs und Mädels nutzten beileibe nicht jede der hochkarätigen Chancen. Insofern fuhren sie einen zu keiner Zeit gefährdeten, hochverdienten Sieg ein und übernahmen gleich die Tabellenspitze der Rückrundentabelle. Die Tore schossen Lando Keil (2), Robin Weber (2), Lewin Gebhard (2) und Moritz Wagner (1).

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den letzten Spielen gelingt der E1 des FCA ein insgesamt verdienter 1. Sieg der Frühjahrsrunde. Das Team des Jahrgangs 2005 machte es jedoch unnötig spannend, da sie wie letzten Donnerstag der BVB eigentlich schon sicher mit 2:0 und 3:1 führte, dann durch unnötige Fehler dem Gegner zwei Tore zum 3:3 ermöglichte um dann in der letzten Spielminute durch Marius Limbrunner mit einer tollen Einzelleistung und abschließendem Schuss unter die Latte doch noch zu gewinnen.

Als langjährige Trainer im Breitensportbereich bei F-E-D-Junioren sind die Autoren sich einig, dass Futsal in der aktuell praktizierten Form für eine Weiterentwicklung der Kinder kontraproduktiv ist. Futsal ist angetreten, um u.a. ohne Bande den technischen Fußball zu fördern. Das Gegenteil ist in der Praxis jedoch der Fall!

Im letzten Spiel vor der Winterpause hätte die E1 nach 4 Siegen in Serie mit dem 5. Sieg aus eigener Kraft den 1. Platz in der Herbstrunde fix machen können. Doch obwohl die Alburger über die gesamte Spielzeit spielerisch überlegen waren, standen sie zum Schluss nach 3 Kontertoren der Stallwanger mit leeren Händen und einer 3:2-Niederlage da. Ein kleines Trostpflaster ist, dass auch Mitkonkurrent Steinach sein letztes Spiel überraschend verlor, und den Alburgern somit zumindest der 2. Platz erhalten blieb!

Die Jungs und Mädels der E2 (Jahrgang 2006) haben in sehr beeindruckender Weise die Herbstmeisterschaft für sich entschieden. Bei sechs Partien gab es sechs Siege. Im Durchschnitt schossen die Nachwuchskicker 12 Tore pro Partie. Allerdings fiel die Entscheidung für die Herbstmeisterschaft erst im letzten Spiel. 

Gegen einen sehr unangenehmen Gegner machte sich unser Team des Jahrgangs 2005 mit einigen vergebenen Großchancen das Leben selbst schwer. In der 2. Halbzeit können die Alburger aber ihre spielerischen Vorteile doch noch in den Siegtreffer ummünzen und den 4. Sieg in Folge einfahren. Lorik Rashica (Vorlage Nico Kuffka) und Manuel Graf per Kopf (Flanke Eric Rosenauer) waren die Torschützen. Das Team kann nun mit einem Sieg im letzten Spiel in Stallwang aus eigener Kraft die Herbstmeisterschaft klar machen!!!

Die E1 musste am Samstag, den 17.10.15 als Tabellendritter beim bisher unbesiegten Zweiten, dem ASV Steinach antreten. Nach vorsichtigem Beginn wurden die Alburger im Lauf des Spiels immer mutiger und erzielten in der 2. Halbzeit 3 Treffer zum 3:1-Sieg. Torschützen waren Nico Kuffka (Vorlage Simon Plendl), Simon Plendl (Vorlage Sebastian Preis) und Eric Sherchenko mit einer Einzelleistung.

In einem spannenden Spiel mit Großchancen auf beiden Seiten setzte sich zum Schluss die Alburger Mannschaft überraschend, aber verdient mit 3:1 durch, da sie insgesamt spielerisch stärker war und alle Spieler diszipliniert ihre Aufgaben bis zum Schluss erfüllten und so den Gästen gerade in der 2. Halbzeit nur noch sehr wenige Torgelegenheiten boten.